Aktuelles

Heuschnupfen

Die Zeit des Heuschnupfens ist nun wieder voll im Gange.

Aus diesem Grund berichte ich euch/ Ihnen was alles möglich ist, wenn man die Ursache der Allergie auf dem Grund geht und diese an der Wurzel wieder harmonisiert und dadurch die Ursachen auflöst. Dann braucht der Körper keine Symptome mehr zu produzieren um auf der seelischen Ebene verstanden zu werden.

Eine 25. jährige Klientin kam zu mir in die Praxis. Sie litt unter anderem unter massiven Heuschnupfen. Die Symptome waren sehr heftig, mit Lichtempfindlichkeit, Bindehautentzündung bis hin zu asthmatischen Anfällen.


Anhand der homöopathischen Anamnese und mit der Analyse des Timewaver zeigten sich schnell die seelischen Muster und Blockaden der Klientin.


Newsletter Archiv

Neuigkeiten zum Übergang ins neue Jahr!

Liebe Patienten , liebe Bekannte und Freunde

Wieder einmal ist in Windeseile ein Jahr vergangen. Für viele von uns war es ein sehr bewegendes Jahr mit vielen Veränderungen schmerzlich, wie freudige Ereignissen.

So erwächst aus solchen Ereignissen so manche Weiterentwicklung und Veränderungen - ja Neuerungen. Damit auch Sie/ Ihr wieder mal auf dem neusten Stand seid und ebenso von den Neuerungen informiert seit erlaube ich mir zum Ende des Jahres die Newsletter an alle die mich kennen zu versenden. Ganz besonders an meine Patienten und Klienten die mir manche über so viele Jahre Ihr Vertrauen geschenkt haben die ich begleiten durfte mit meinen Fähigkeiten und mit meinem Können.

Ihnen/Euch allen sei hier ein besonderes Dankeschön ausgesprochen.


Masern

Heute zum Thema Masern und deren Impfung eine andere Betrachtungsweise über die Infektionskrankheit von Masern und die Frage wie sinnvoll ist eine Impfung.

Betrachtet man die Symptome von Masern und übersetzt diese mit Hilfe der Organsprache so wird einem gleich bewusst warum diese Kinderkrankheit einen deutlichen Entwicklungsschub im Leben unserer Kinder beschert und was wir unseren Kindern versagen ja sogar erschweren wenn durch eine Impfung diese Persönlichkeitsentwicklung erschwert bzw. verhindert wird. Wollen wir Duckmäuser und Jasager oder wollen wir eine Generation von Persönlichkeiten die kreativ und authentisch sind?

Ich führe ein paar der Symptome von Masern hier auf und deren Organsprachliche Bedeutung


Wo Körper und Geist sich treffen

Informationsfeldmedizin Timewaver

TIMEWAVER verbindet, was getrennt ist.
Die besondere Fähigkeit des TIMEWAVER ist es, die nicht sichtbaren Einflüsse zu erkennen, die auf uns in allen Lebensbereichen wirken, und diese zu balancieren. Ein Mensch wird oft krank, wenn er im Inneren seinen Sinnbezug verliert. Krankheit entsteht durch die Diskrepanz zwischen dem was ich lebe und dem was ich bin und was mir entspricht und den Sinn meines Lebens ausmacht. Disbalancen haben oft komplexe Ursachen, z.B. psychische, virale, bakterielle, genetische, aber auch familiäre und berufliche.

Die Wirkungsweise des Timewaver ist die, das mit Hilfe der quantenphysikalischen Schnittstelle der Timewaver in der Lage ist beliebige Informationen und Schwingungsmuster in das Informationsfeld des Menschenzu übertragen. Dies lässt sich mit der Einnahme eines homöopathischen Mittelsvergleichen. In diesem Sinne lässt sich die Arbeit mit dem Timewaver mit computer-gestützter Homöopathie vergleichen.

Das Ziel im Einsatz des Timewaver ist es dem Menschen seine Sinnhaftigkeit wieder zu ermöglichen, die Ursachen der Blockaden zu finden und zu harmonisieren und somit Gesundheit und Wohlbefinden, Wohlergehen und Wohlbefühlen wieder zu erlagen.


Getreideunverträglichkeit - Glutenunverträglichkeit

Getreide/Glutenunverträglichkeit – enorme Gesundheitsbelastung für unseren Organismus und was dahinter steckt!
Schuld ist Gluten – das Klebeeiweiss im Getreide
Die Unverträglichkeit ist zunächst häufig ein symptomloser schleichender Prozess. Doch warum schadet uns das Gluten im Getreide, besonders im Weizen?
Getreide zählt zu den Grundnahrungsmitteln. Es ist ein Nahrungsmittel - und das soll ausgerechnet schädlich sein? Wo wir doch im „Unser Vater“ um unser täglich Brot bitten.


Doch dieses tägliche Brot ist nicht mehr aus dem ursprünglichen Getreide hergestellt, welches sich aus 16 Eiweissbauseinen (Aminosäuren) zusammen-setzte. Das heutige moderne Getreide ist gentechnisch manipuliert und verändert, um die Erträge zu steigern und es leichter abzuernten. Es zählt über 40 Eiweissbausteine (Aminosäuren).

Unser Darm kann das moderne Getreide nicht mehr verdauen beziehungsweise resorbieren. Ganz im Gegenteil: das moderne Getreide und das Gluten (Klebereiweiss) verklebt die Darmzotten und reizt die Schleimhäute. Das führt zu Entzündungen der Darmschleimhaut.

Zudem kann es Mitursache von Übergewicht, Diabetes, Herzproblemen, rheumatischer Arthritis, neurologischen Ausfällen, Nahrungsmittelallergien bis hin zu Zöliakie, Verdauungsproblemen, Schlafstörungen, Schlappheit und Energielosigkeit sein.

Viele Menschen, die sich bewusst ernähren, betrachten oft den Zucker oder die Milchprodukte als Feind Nummer eins. In Wahrheit müssten alle Getreideprodukte an erster Stelle derjenigen Nahrungsmittel stehen, die unbedingt vermieden werden sollten.

Selbst Leistungssportler wieTennisspieler Nowak Djokovic oder Karim Hussein verzichten in ihrer Ernährung auf Getreideprodukte. Sie wissen, dass sie durch den Verzicht von Getreide-produkten viel mehr Energie haben und leistungsfähiger sind.


Probieren Sie es selbst einmal aus!
Meiden und streichen Sie für 4 Wochen folgende Nahrungsmittel, die aus Getreide hergestellt bzw. Mehl enthalten von Ihrem Speiseplan und vergleichen Sie Ihr Körper- und Wohlbefinden vor und nach diesen 4 Wochen:
 Brot
 Kuchen
 Omeletten und Crêpes
 Pasta
 Fertigprodukte ( Kleingedruckte lesen )
Auch ich verzichte nicht gern und liebe ein herzhaftes Stück Brot, das auch geschmacklich meinen Vorstellungen entspricht.
Und wo Wille und Wunsch sind, gibt es auch Lösungen.

So ist es mir gelungen, in meinem engeren Umfeld eine Person zu finden, die mir das Brot bäckt, das ich so liebe.
Frau Gabriela Jäggin wollte ein Brot anbieten, das geschmacklich mit dem herkömmlichen Brot mithalten kann. Viele meiner Kunden finden ihr glutenfreies Brot sogar schmackhafter als jedes herkömmliche Brot. Inzwischen erwirtschaftet Frau Jäggin mit diesem Brot bereits einen Nebenverdienst - und wenn es so weiter geht – kann sie sich bald selbständig machen.

Ich habe sehr viel Freude daran und unterstütze sie mit meinem Knowhow so gut ich kann. Wer sich dafür interessiert, hier ihre Webseite: www.life-ursprung.ch


Jetzt möchte ich diese Getreideunverträglichkeit von meiner mir vertrauten Seite beleuchten – als prozessorientierte Homöopathin:

Die prozessorientierte Homöopathie erlaubt es mir, durch mentale Arzneimittelprüfungen die seelische Ursache für diese Unverträglichkeit zu finden. Es gibt zwei bedeutende Grundnahrungsmittel, Milch und Getreide.
Die häufig auftretende Milchunverträglichkeit ist schon viele Jahre bekannt und hat ihre psycho-logische Ursache in der Kindheit. Die Milchunverträglichkeit spiegelt das Verhältnis zur Mutter wieder und das was uns an Geborgenheit und Genährt-Seins verwehrt blieb. Selbst die harmonischste Mutterbeziehung weist Mängel in den Bedürfnissen des Kindes auf, denn wir sind Menschen und die sind nicht perfekt. Je stärker der Mangel als Kind empfunden wurde, umso ausgeprägter ist die Milchunverträglichkeit.


Und wie verhält es sich mit der Getreideunverträglichkeit?
Diese zeigt uns auf, wie wir als Kind den Vater, den Repräsentanten für das männliche Prinzip, erlebt haben. War unser Vater für uns da, haben wir uns geschützt und geborgen gefühlt, haben wir Bestätigung und Lob erhalten oder war unser Vater dominant, rügte und strafte nur und hatte er keine Zeit für uns?
Welche Eigenschaften sprechen Sie dem männlichen Prinzip zu? Sind es nicht häufig Dominanz, Unterdrückung, Kampf und Gewalt.

Ich möchte noch weiter in die Tiefe gehen und Ihnen aufzeigen, welche Informationen wir so über das eine oder andere Nahrungsmittel in uns aufnehmen und unsere Prägungen dadurch verstärken.
Heute fokussiert die Landwirtschaft darauf, kostengünstig und zweckmässig anzubauen und zu ernten. Wie schon erläutert wird das Getreide gentechnisch so verändert, dass es die richtige Höhe hat und die Ähren mehr Körner aufweisen. Nun kommt noch eine weitere Technik hinzu. Man lässt die Samen auf dem Feld liegen, die von der Maschine nicht geerntet werden konnten.

Um dies zu erreichen werden Glycophoshate (Round up Unkrautvernicchter)ebnso in den Boden ein gebracht. Hersteller von gentenisch manipuliertem Saatgut wie auch von Unkrautvernichter ist die Firma Monsanto! All diese Stoffe essen wir im Getreide.

fassen Sie Ihre eigenen Schlüsse! Guten Appetit von unserem Körper besonders unserem Darm ganz zu schweigen

Liebe zu unserem Körper und Verdauung